Torte nach „Snickers“ Art

Vegane Torten sind sehr lecker und überaus bekömmlich. Meist sind sie auch ziemlich mächtig, was definitiv kein Nachteil ist. Ich behaupte, dass eine vegane Torte nahrhaft ist und ein Mittagessen gut ersetzt 😉

Diese Torte ist mein absoluter Favorit!

Es gibt nichts leckereres als diese Torte. Ich kann Dir also brennend ans Herz legen, diese Torte auszuprobieren!!

Sie schmeckt durch die Nüsse, die Creme + Sauce und den Boden fast wie ein Snickers – deshalb auch der Name 😊

Das Rezept ist für eine 16-er Springform.
Für eine 25-er ist alles mit dem Faktor 1,5 zu erhöhen 🙂

Hier dann jetzt die nächsten Schritte

FIRST

Der Boden – das Wichtigste
(Tipp: den musst Du 2x machen, um eine Torte zu bauen)

Für den Boden wird 2 x gemischt und auch 2x gebacken. Weil: Du brauchst 2 Böden!

Für die Böden brauchst Du

80 gr Mehl (Dinkel 1050), 30 gr Zucker1/2 Päckchen Backpulver, etwas Salz1/2 EL Sojamehl (es geht auch Stärke, wer Soja meiden will).
Das alles 
trocken mischen. 

Den Boden anrühren

Nun gibst Du 80 ml Sprudel und 25 ml gutes Öl dazu. Jetzt mit dem Handrührgerät glatt rühren.
Den ersten Teig teilst Du. Der soll weiß / braun werden. Sieht nett aus 🙂
In die eine Hälfte kommt jetzt 1 1/2 EL Kakaopulver, so wird das nach dem Durchmischen schön braun.
Den zweiten machst du ohne Kakao.
In die Hälfte machst Du 1 EL Erdnussbutter und mischt es. 

Bitte denke beim Einkauf daran, dass Du Dir noch 1 Packungen Erdnüsse kaufst, die dann später im Kuchen verwendest. So wird es schön knusprig, Snickerich 🙂

Die Torte bauen

Die Form fettest Du gut ein und nun die beiden Teighälften in der Form aufeinander legen. Dann stech ein paar Mal mit einer Gabel in die Teigmasse, so dass sich die Teighälften etwas mischen.

Jetzt bei 180 °C etwa 20 Minuten backen.
In der Zeit kannst Du die Zutaten für den 2. Boden wieder mischen und vorbereiten. Für den 2. Boden wiederholst Du das alles von eben.Wenn Du die Böden beide (!) fertig hast, sollten es gut auskühlen.

SECOND

Buttercreme

150 gr vegane Butter, z.B. Alsan, 100 gr Erdnussbutter100 gr Puderzucker mit dem Rührgerät richtig cremig rühren.

THIRD

Dann geht’s weiter 🙂

Erster Boden

Auf den ersten Boden verstreichst Du etwas von der Buttercreme. Anschließend kommt noch Karamellsoße (am besten warm machen) mit Erdnüsse und geschmolzene Schokolade drauf. Mach nach Deinem Belieben drauf, aber hier noch nicht übertreiben. Dir rutscht sonst nachher der zweite Boden runter, weil der Halt fehlt.
Der Crunchy Effekt wird durch ein paar Flakes erhöht 😉
Oder du nimmst Kekse und krümelst die klein und legst die unten auf den Boden.

Zweiter Boden und die Creme auftragen

Nun kommt der zweite Boden, den Du vorsichtig aufsetzen musst. Jetzt bitte die komplette Torte mit der Buttercreme einkleiden. Besonders natürlich oben drauf! Genau das muss das am Ende richtig geil aussehen *-*
Wenn Du  einen Rand aufspritzt, sieht es richtig krass aus! 

Der letzte „Schliff“

Nun verziere die Torte reichlich mit dem Rest geschmolzener Schokolade und der Karamellsoße. Nüsse nicht vergessen!
Je wilder, desto besser 😉

Fertig!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. juliyskitchen sagt:

    Sieht sehr lecker aus!

    Gefällt 1 Person

    1. ichvegan sagt:

      Und ich schwöre Dir:

      DAS IST SIE AUCH 😍

      LG Andreas

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s