Zigeuner-ReisVleisch

Eines der beliebtesten europäischen Reisgerichte – vegan und lecker!

Dies ist ein sehr würziges und gut schmeckendes „veganisiertes“ Rezept. Mir gefällt es vegan sogar viel besser und es ist darüber hinaus auch noch bekömmlicher.

Immer wieder gibt es den Hinweis, dass man wegen einer möglichen Diskriminierung nicht „Zigeuner“ sagen soll. Beim besagten Schnitzel ist es die Alternative „Paprika Schnitzel“. Hier würde beim meinem Gericht die „Paprika-“ oder „Tomaten-Reis-Vleisch-Pfanne“ passen.

Was brauchst Du für dieses Gericht?

  • Wokpfanne
  • Paprika , 1 Schote in Streifen schneiden
  • Gurke , je nach Größe 1/4 in Scheiben und dann hälften
  • Tomaten , 1-2 je nach Größe bzw. wie Du möchtest
  • Möhren , die können mit rein wenn Du es möchtest
  • Erbsen , wenn Du sie gern mit einsetzen möchtest
  • Seitan – passend wären 500 gr fein geschnitten
  • Bohnensprossen/-keime
  • Bambussprossen
  • Zwiebel , 1 große in Würfel schnippeln
  • Knoblauch , 1-2 Zehen
  • Reis , 2 Tassen – die Reissorte suchst Du Dir selbst aus, ich empfehle immer Vollreis
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma
  • Gewürze, ich nehme gern Kräuter der Provance
  • gutes Olivenöl
  • Sojasauce
  • Tomatenmark
  • Ingwer kann in kleine Würfel geschnippelt mit rein und würzt mit einem leichten scharfen geschmack
  • Mandel- bzw. Reismilch
  • Kokusmilch/-öl , 2-3 Esslöffel

vegan_reisvleisch

Die Zubereitung?

  • Für den Reis Salzwasser aufsetzen. Kocht das Wasser, den Reis beigeben.
  • Parallel in der Wokpfanne mit Öl die Zwiebelwürfel anbraten.
  • Seitan in feine kleine Streifen geschnitten in die Pfanne geben und gut anbraten.
  • Beim Anbraten die Gewürze mit Salz und Pfeffer sowie Kurkuma gut anwürzen.
  • Die Paprikastreifen, Bohnen- und Bambussprossen mit in die Pfanne geben.
  • Ist alles gut angebraten, kommt die Mandel-/Reismilch in die Pfanne, bis die Masse leicht schwimmt und anfängt zu brodeln.
  • Die Gurkenstücke nun in die Pfanne geben.
  • Soviel Tomatenmark in die Pfanne geben, dass die Masse mit der Sauce eine schöne rötliche Farbe annimmt.
  • Der Reis sollte nun bissfest durch sein. Dann das Wasser abgießen. Den Reis in die Pfanne geben und in der Masse unterrühren.
  • Andicken kannst Du das Gericht mit Mehl, so wie Du es gern magst.
  • Ggf. solltest Du Dein Gericht kosten und nachwürzen. Ich nehme da auch gern etwas Rotwein und Sojasauce.
  • Du kannst das mit Petersilie aufwerten

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s