Brownies

Lecker süße Brownies – aber gesund und vegan und aus Gemüse.

Ein jeder wird diese Brownies mögen – auch die, die sonst nicht vegan essen! Daher kann ich nur dringend empfehlen, dass Du Dich an dieses tolle Gericht ran wagst und sie Deinen Freunde, der Familie und vielleicht auch guten Arbeitskollegen/innen anbietest. Die werden überrascht sein, dass man so leckere Brownies aus Gemüse machen kann.

Was brauchst Du für dieses Gericht?

  • Eine Kastenform damit Du die Brownie Masse backen kannst. Die Form muss von Dir gut eingefettet werden. Hierzu nimm Olivenöl oder ein anderes Öl, welches Du gern für solche Sachen nimmst.
  • Süßkartoffeln – für eine gute Portion, wie ich sie hier vorschlage, nimm 4 größere Kartoffeln. Die sollten je Stück ruhig über 250 gr wiegen.
  • Datteln (ohne Kern natürlich) – hier musst Du entscheiden, wie süß das am Ende schmecken soll. Weniger süß sind 15 Stück, richtig lecker süß sind 20 Datteln. Der richtig süße Zahn nimmt besser 25.
  • Zum Süßen kannst Du noch 4-6 Esslöffel Ahornsirup oder einen anderen Sirup wie Reis bzw. von Agaven nehmen. Wer vegan nicht so genau nimmt, kann auch Honig einsetzen.
  • Damit die Brownies braun werden und nach Kakao schmecken, muss natürlich auch Kakao rein, 6 – 10 Esslöffel. Bitte nimm den guten hochwertigen Rohkakao – ich nehme gern den von Rapunzel.
  • Etwas Salz kann da noch mit rein.
  • Als experimentelles Gewürz kann etwas Zimt oder Kardamon mit rein.
  • 1 Tasse Mandeln – gemahlen oder kleine gehackte Stücke. Die Stücke sieht man später und bieten einen leicht knusprigen Eindruck.
  • Etwas Mehl. Ich nehme gern Buchweizenmehl. Das kann aber auch Dinkel- oder auch Reismehl sein. Du entscheidest, auch danach, was gerade griffbereit ist. Du solltest bei dem Rezept 1 Tasse voll Mehl (ca. 200 gr) nehmen.
  • Wer es noch etwas fruchtig möchte, kann etwas Cranberries oder Rosinen beigeben.

wp-1452293183682.jpg

Die Zubereitung?

  •  Schäle die Süßkartoffeln. Schneide sie dann in Stücke. Diese dann entweder max. 20 Minuten dünsten (mit dem Dampfen bleiben mehr Vitamine drin) oder 15 Minuten kochen (nicht zu heiß, damit noch etwas von den gesunden Sachen drin bleiben). Du merkst, wenn sie gut sind, wenn sie anfangen weich zu werden und auseinander zu fallen.
  • Die so vorbereiteten Kartoffeln mit den Datteln im Mixer (Küchenmaschine) klein machen. Am Ende sollte es eine feine zähflüssige Massen werden.
  • Alle anderen Zutaten nun zu der vorbereiteten Masse geben und durch mischen.
  • Nun alles in die gut vorgefettete Kastenform geben und gut verteilen.
  • Nun die Form in den vorgewärmten Ofen geben und bei 180 °C ca. 20 Minuten backen. Die Masse sollte dann fest geworden sein.
  • Dann die Form vorsichtig aus den Ofen nehmen und abkühlen lassen.

 

wp-1452382800203.jpg

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s